zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Präsentationstraining für selbstbewusstes Auftreten

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

06.05.2009

Heute hatte ich mein zweites von insgesamt sieben Seminaren. Das Thema lautete „Präsentationstraining". In 2,5 Stunden wurden uns so viele nützliche Tipps und Hinweise bezüglich dem Halten von Vorträgen, der Präsentation vor einer Gruppe und dem Auftreten in allgemeinen Gesprächsrunden gegeben wie nur möglich. Diesmal war allerdings der Peinlichkeitsfaktor etwas höher, da wir nicht nur „unter uns" Elektrotechnikern waren. Es waren nämlich sowohl Studenten anderer Semester als auch anderer Studiengänge vertreten.

Besonders hoch war die Überwindung, als wir zu einem von drei vorgeschlagenen Themen einen zweiminütigen Vortrag halten mussten. Die Vorbereitungszeit betrug zehn Minuten und danach hieß es, alles umzusetzen, was man vorher als Tipp mit auf den Weg bekommen hat.

Ich muss schon sagen, es war nicht leicht, die Nervosität zu überwinden und locker und frei zu sprechen, und dann auch noch freundlich in die Runde zu blicken um mit dem Vortragsstil alle zum Zuhören zu motivieren. Dementsprechend froh war ich, als ich meinen kleinen Vortrag beendet hatte und wieder in meinem sicheren Stuhl Platznehmen konnte. Nach und nach aber fiel die Hemmschwelle, interaktiv in der Gruppe zu arbeiten. Vor allem, als es dann im Nachhinein darum ging, jeden Vortragenden kritisch aber konstruktiv einzuschätzen.

Schlussendlich kam heraus, dass man sich selber meist viel zu negativ bewertet. Man kritisiert an sich Dinge, die anderen gar nicht als so negativ aufgefallen sind. Ein wenig mehr Selbstvertrauen kann also schon viel helfen und ist an mancher Stelle durchaus angebracht.

Diesen Artikel teilen