interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Casino Royale

Ausschnitt eines Mannes im Anzug, der mit Spielchips an einem Poker-Tisch sitzt.

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

25.06.2009

 

Nach einem turbulenten Heimflug und drei Tagen mit definitiv zu wenig Schlaf kam ich Mittwochabend wieder zu Hause an. Aber anstatt mich hinzulegen, schlüpfte ich in mein Abendkleid und zwängte meine, noch von dem Stadtbummel geschundenen Füße, in schwarze Pumps. Denn es hieß: Antreten zur ersten großen Hochschul-Casino-Nacht in der Mensa.

Ich hatte mich mit zwei Kommilitonen zu dem Event verabredet, und wir staunten nicht schlecht, als wir ankamen und die große Besucheranzahl sahen. Und alle hielten sich an die vorgegebene Kleiderordnung: Herren im Anzug und Frauen im Abendkleid.

Der Studentenrat hatte die Mensa in ein kleines Casino verwandelt. Es gab zehn Poker- und zwei Black-Jack-Tische. Außerdem konnte man noch Roulette spielen. Mein Los brachte mich an Tisch drei, zu einer Dame und sieben Herren. Und an diesem Tisch blieb ich dann auch. Allerdings nur eine Stunde. Denn dann musste ich mich mit meinem Ass Pair gegen eine Straight auf dem River (!) geschlagen geben ... Ärgerlich.

Egal. Der Abend war trotzdem sehr lustig und mal etwas ganz besonderes. Die „After-Casino-Party" habe ich ausfallen lassen. Dazu war ich dann doch zu müde. Aber das nächste Mal bin ich wieder dabei.

 

Foto: Privat

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.