interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Hilfreiche Mitarbeiter und Multiplechoice

Autor:
Till

Rubrik:
studium

22.06.2009

Als betriebswirtschaftliche Klausuren standen zum Ende des dritten Semesters Statistik, Makroökonomie sowie Organisationslehre und Personalmanagement an. Da dies alles Seminare jeweils über vier Semesterwochenstunden waren, bedeutete das eine Menge an Lernerei.

Gerade Statistik hatte es in sich. Ich hatte es da ganz gut, weil ich noch aus der Schule einigermaßen fit in Stochastik war, aber einige waren da schon etwas am verzweifeln. Reichlich Aufgaben zur Wahrscheinlichkeitsrechnung, deskriptiver und empirischer Statistik galt es hier zu üben.

In Makroökonomie konnten wir zum Glück auf die Hilfe der Mitarbeiter am Lehrstuhl zurückgreifen. Hier wurden nicht nur unsere Fragen zum Stoff beantwortet, auch äußerst nützliche Tipps zur Klausur gab es hier zu holen. Dieses Angebot intensiv zu nutzen, hat mir die Vorbereitung schon merklich erleichtert.

In Personalmanagement und Organisationslehre wurde eine gemeinsame E-Klausur (am Computer) geschrieben. Diese bestand ausschließlich aus Multiplechoice-Aufgaben. Der Professor bediente sich allerdings seit mehreren Jahren aus demselben Fragenpool, der immer nur geringfügig abgeändert wurde. Von Kommilitonen aus einem höheren Semester bekamen wir dann einen großen Teil der Fragen. So konnte ich mich ziemlich gut auf die Klausur vorbereiten, die dann schließlich kein Problem darstellte.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.