interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Famous Fog

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

02.10.2009

Seit zwei Wochen bin ich nun wieder Praktikant. Mein Roadtrip liegt bereits in ferner Vergangenheit und ich sitze bei herbstlichem Wetter in meinem Büro. Das Einzige, was mich aktuell noch an meinen Aufenthalt im Land der unbegrenzten Möglichkeiten erinnert, ist der „famous fog", der allerdings hier das nahe gelegene Kraftwerk und nicht wie in San Francisco die Golden Gate Bridge umhüllt.

In der letzten Woche habe ich Checklisten für Werks- beziehungsweise Baustellenabnahmen von neuen Schaltanlagen überarbeitet. Das klingt nicht weltbewegend, ist aber erst mal eine Aufgabe, wenn man noch komplett unwissend auf dem Gebiet einer Anlagenabnahme ist. Da ich bei so etwas noch nicht dabei war, hieß es also aus den theoretischen Grundlagen - in meinem Fall den jeweiligen elektrospezifischen Anforderungen der entsprechenden Spannungsebene - Checkpunkte zu erstellen. Ohne zu wissen, ob der eine oder andere Punkt überflüssig, besonders wichtig oder bereits in einem anderen enthalten ist.

Da heißt es erst mal, viel lesen und gelegentlich Rücksprache mit den entsprechenden Abteilungen halten. Dafür ein Mittelmaß zu finden, ist nicht leicht. Man möchte schließlich auch zeigen, dass man in der Lage ist, selbstständig zu arbeiten. Andererseits will auch jeder Mitarbeiterwunsch berücksichtigt werden.

Diesen Artikel teilen