interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Mozart & Harry

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

19.10.2009

Die neue Woche hat begonnen und ich war morgens voller Tatendrang, endlich etwas Sinnvolles zu schaffen, was ich ernsthaft für meine Projektarbeit verwenden kann. Bisher habe ich mich nämlich nur mit zeitraubenden Tätigkeiten befasst, um die man in der ersten Orientierungsphase nicht herum kommt: Pläne zusammentragen, den Umgang mit meinem Netzberechnungsprogramm in Tutorials üben, die Zuständigen für bestimmte Anlagen ermitteln, die Grenzen meines Themas abstecken und eine erste grobe Gliederung für die Aufgaben der nächsten Monate erstellen.

Wie gesagt, das war morgens. Dann kam Harry, 74 Jahre alt, auf dem Weg zum Arzttermin, und hat mir mit seinem Auto auf der Kreuzung erstmal ordentlich die Vorfahrt genommen. Mein erster Unfall. Aber, Fahrsicherheitstraining und verhältnismäßig viel Fahrpraxis sei Dank, konnte ich noch preisverdächtig gut ausweichen. Harry hat also „nur" Teile meiner Heckpartie, meine Nerven und meine Zeit auf dem Gewissen ...

Völlig fertig und völlig zu spät bin ich dann acht Uhr endlich in meinem Büro angekommen. Natürlich kam ich nicht mehr pünktlich zu meinem Termin mit dem Ingenieur, in dessen Bereich meine Bachelor-Arbeit abzielt. Großartig!

Mein wortkarger Bürokollege schweigt sich indes weiterhin aus und hat mittlerweile seinen Schreibtisch in eine Art Schrein für seinen Hund (!), einen ausgewachsenen Rottweiler mit blauem Halstuch, der auf den Namen „Mozart" hört, umfunktioniert.

Ich pirschte dann heute erstmal weiter durch die Abteilungen auf der Suche nach Parametern. Das von mir zu berechnende 2,4kV-Bahnnetz habe ich als Modell im Rechner fast fertig und sobald ich alle Kenngrößen erhalten beziehungsweise selbst ermittelt habe, kann die Rechnerei beginnen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.