interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Mal was anderes als Vorlesungen

Autor:
Till

Rubrik:
studium

30.11.2009

Neben den Vorlesungen und Laborübungen gilt es, im Hauptstudium auch drei größere wissenschaftliche Arbeiten zu schreiben: die Studienarbeit, das Lehrprojekt sowie die Diplomarbeit. Während die Diplomarbeit den Abschluss des Studiums markiert, werden die andern zwei im Verlauf des Hauptstudiums geschrieben.

Für die Studienarbeit ist dabei ein Umfang von 300 Stunden angegeben, in denen eine wissenschaftliche Fragestellung alleine bearbeitet werden muss. Das Lehrprojekt hingegen erstreckt sich über zwei Semester und wird in einer Gruppe von mindestens fünf Studierenden bearbeitet. Hier hatte ich mich mit vier Studienkollegen bereits früh als Gruppe zusammengefunden. Gemeinsam machten wir uns auf die Suche nach einem Thema und wurden am Institut für Werkstofftechnik letztlich fündig. Unser Lehrprojekt sollte sich mit Ratingverfahren für Fertigungsbetriebe befassen. Mich reizte an dem Thema besonders, dass es technische und betriebswirtschaftliche Bereiche verknüpfte und somit für uns als angehende Wirtschaftsingenieure besonders geeignet war.

Unter Anleitung unseres Betreuers machten wir uns an die Arbeit. Wir wälzten Bücher, lasen wissenschaftliche Artikel und führten Umfragen zu Banken und Unternehmen durch. Sich hier selbst ein Vorgehen zu überlegen und eigene Ideen umzusetzen, machte mir viel Spaß und stellte eine tolle Abwechslung zum sonstigen Studium da. Unsere Gruppe entwickelte eine gute Dynamik und die Arbeit machte uns viel Freude, was dazu führte, dass wir eher viel zu viel machten als zu wenig.

Schließlich hatten wir einen Bericht von 250 Seiten geschrieben, den wir als letzte Hürde vor der Abgabe gemeinsam Korrektur lasen. Das nahm fast drei ganze Tage und Nächte in Anspruch, an denen wir so manches Mal an unsere Grenzen stießen. Aber hinterher war die Erleichterung umso größer, als wir den Bericht, in dem rund ein Jahr Arbeit steckte, einreichten.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.