interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Gefühlte 50 Zentimeter

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

19.01.2010

Das neue Jahr hat begonnen und somit auch der Countdown bis zum Abgabetermin meiner Bachelorthesis. Bei täglich 10 Zentimetern (gefühlten 50 Zentimetern) Neuschnee und Temperaturen jenseits der, für einen Sommerliebhaber wie mich, vertretbaren Null Grad, arbeite ich mittlerweile größtenteils zu Hause an meiner Abschlussarbeit. In fünf Wochen muss ich fertig sein.

Nächste Woche habe ich noch ein, zwei Termine auf Arbeit und noch einen (wahrscheinlich) letzten mit meiner Professorin. Ich möchte gern noch letzte Fragen klären. Inhaltlicher sowie organisatorischer Art. Außerdem steht noch ein Vorstellungsgespräch in Berlin (Juhu!) auf dem Plan. Bin schon ganz vorfreudig. Allerdings auch aufgeregt, da Vorstellungsgespräche in der Vergangenheit ja nicht all zu oft vorkamen …

Am schwierigsten werden wohl die Fragen nach den eigenen Stärken und Schwächen zu beantworten sein. Ein paar Stärken zu finden, welche die Personaler an diesem Tag nicht schon an die 36 Mal gehört haben, ist ja schon eine echte Aufgabe, doch mit Schwächen ist das so eine Sache … Eigentlich ganz klar: Schokolade! Die Frage ist nur, ob ein Bewerbungsgespräch die richtige Plattform ist, um über seine ernährungstechnischen Entgleisungen zu sinnieren ;-)

 

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.