interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Der ultimative Fitnesstest

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

22.07.2008

In Anbetracht der immer teurer werdenden Spritpreise, habe ich gestern ein Experiment gewagt. Mit dem Fahrrad in die Fachhochschule. Klingt alltäglich, ist es aber bei 30 km (eine Strecke!) nicht. Das Wetter war gut und meine Motivation auch. Für diesen Tag stand nur ein Versuch in Nachrichtentechnik auf dem Plan.

Total seltsam war es, die Strecke die man sonst mit 50 bis 80km/h in 35 Minuten hinter sich bringt, auf dem Radel zu bestreiten. In mir kam sogar ein wenig Urlaubsstimmung auf, als ich an den vielen blühenden und duftenden Feldern und dem schönen großen See  vorbei radelte. Total entspannt und zufrieden, neben der ständigen Sitzerei auch mal etwas für meine Fitness gemacht zu haben, kam ich stolz nach 1 Stunde und 10 Minuten auf dem Campus an.

Mit meinem leicht zerrütteten Erscheinungsbild trat ich zum 2 Stunden-Versuch an. „Eigenschaften und Übertragungsverhalten elektrischer Leitungen" und ich musste feststellen: Meiner Auffassungsgabe hat mein kleines Sporterlebnis nicht geschadet, ganz im Gegenteil. Ich habe mir jetzt vorgenommen, dass das nicht mein einziger Trip mit dem Fahrrad an die Fachhochschule bleiben soll.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.