interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Schon wieder Prüfungen

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

30.07.2008

Nun bin ich schon im vierten Semester und stehe wieder vor sechs Prüfungen. Bis jetzt lief alles nach Plan. Bis jetzt. Natürlich habe ich wieder Bedenken! Wie jedes Halbjahr. Vier Wochen Stress pur stehen vor mir.

„Man kann nicht einmal mehr richtig abgammeln, ohne gleich ein schlechtes Gewissen zu haben", meinte neulich eine Freundin. Und so geht es mir auch, wenn ich nachdenklich auf meine halbfertige Formelsammlung für Elektrische Maschinen und Antriebe auf meinem Desktop starre. Das Anfertigen solcher Formelsammlungen (1 DIN A4-Blatt) ist erlaubt und sogar gewünscht. „Von der Hand in den Kopf", pflegen einige unserer Professoren ständig zu wiederholen. Nachschlagewerke und andere Bücher dagegen dürfen in den Prüfungen nicht verwendet werden.

Das Konzept meiner Fachhochschule geht auf, auch wenn einige das teilweise verschulte System mit vorgegebenem Stundenplan und Anwesenheitspflicht bemängeln. „Ein bisschen Druck hat noch keinem geschadet." Und wenn ich ehrlich bin, mir auch nicht. Einige meiner Mitstreiter nahmen es mit der Anwesenheitspflicht nicht ganz so ernst und nachdem sie sich morgens zwischen ‚Aufstehen‘ und ‚Weiterschlafen‘ öfter  für zweiteres entschieden hatten, ist unsere Studentengruppe innerhalb von zwei Jahren um 50 Prozent geschrumpft.

„Ziehen Sie bloß Ihr Studium bis zum Schluss durch!", sagte der Hochschuldekan mit hoffenden Blick und bittendem Unterton beim Bergfest vor einem Monat zu uns. Uns, dem kleinen Grüppchen aus 20 Personen, das geblieben ist, von einst 40 Studienanfängern des Studiengangs Elektrotechnik.

Diesen Artikel teilen