interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Aufbruch ins fünfte Semester

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

30.09.2008

Da bin ich nun angekommen - im fünften Semester. Unglaublich, irgendwie. Ich stehe auf dem Campus und schaue mich um. Es ist schön wieder hier zu sein, auch wenn das Wetter miserabel ist. Ich freue mich auf das neue Halbjahr, welches jetzt vor mir liegt. Wieder ein kleiner Anfang, wieder gute Vorsätze und wieder sind alle Chance offen. Diesmal bin ich motiviert wie nie und fest entschlossen das Beste aus diesem Semester, und vor allem aus mir, herauszuholen.

Dieses Mal wartet eine ganz besondere Herausforderung, nämlich das "fachübergreifende Projekt" auf mich.

Außerdem beginnt auch meine wahlobligatorische Vorlesung zur zusätzlichen Qualifizierung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit. Der Kurs kostet mich 350 Euro und ich finde, das ist eine gute Investition in meine Zukunft. Diese, zwei Semester andauernde, Veranstaltung, mit ihren drei Prüfungen, kann ich mir zusätzlich auch als Wahlpflichtfach auf mein Zeugnis anrechnen lassen.

Zudem werde ich mein erstes Wahlpflichtfach "Energielogistik" besuchen. Eigentlich muss ich während meines gesamten Studiums nur ein einziges Wahlpflichtfach absolvieren und so fünf Credit Points einfahren. Angeboten werden neben den Klassikern wie Steuerungs-, Regelungs- und Energietechnik auch Alternativen wie zum Beispiel meine Wahl, die Energielogistik. Gehalten wird die Vorlesung, welche vier Semesterwochenstunden umfasst, hauptsächlich von unserer Professorin. Allerdings gibt es immer mal wieder Gastdozenten von Energieunternehmen und anderen Firmen der Region. Der enge Praxisbezug macht dieses Fach besonders interessant für mich. Es ist mir wichtig das große Ganze zu verstehen und Antworten auf alltägliche Fragen geben zu können, falls mal jemand eine hat :)

Diesen Artikel teilen