interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Prag – München – Venedig

Autor:
Katha

Rubrik:
studium

21.04.2017

Meinen ersten Urlaub dieses Jahres verbrachte ich mit meinem Freund – drei Tage in Prag, zwei in München und drei in Venedig. Als sehr zuvorkommend erlebten wir die Tschechen von der ersten Sekunde an. Entweder wirkten wir extrem verwirrt und hilflos oder die Menschen in Prag sind einfach ausgesprochen hilfsbereit. Jedenfalls standen wir nie länger als einen Moment in die Karte guckend in der Gegend, ohne dass irgendjemand seinen Rat anbot. Nicht ganz so freundlich gab sich das Wetter, aber immerhin regnete es nicht.
An Programm hatten wir uns eine „Free Walking Tour“, die berühmte Burg und das jüdische Viertel vorgenommen. Um einen Überblick zu bekommen, nahmen wir am ersten Morgen an der Free Walking Tour teil, deren Guides in vielen Städten ein besonderes Konzept verfolgen: Grundsätzlich wird keine Teilnehmergebühr erhoben, dafür steht es allen Mitgehenden frei, am Ende Trinkgeld zu geben. Je nach Budget geschieht das auch meistens in sehr großzügigem Rahmen, da die Touren unserer Erfahrung nach immer toll sind. So auch dieses Mal. Unser Guide begeisterte uns sogar so sehr, dass wir direkt im Anschluss seine nächste Tour mitmachten, die uns auf die Burg führte. Vorher gingen wir mit ein paar anderen Teilnehmern noch schnell einen traditionell tschechischen Happen essen. Neben zwei Amis und Briten kamen auch zwei Münchner mit, bei denen wir direkt einen Tipp für unser nächstes Reiseziel abstaubten.
Der Fernbus brachte uns am nächsten Tag in einer gefühlten halben Stunde und auf die Minute pünktlich zum Münchner Zentralen Omnibusbahnhof, wo uns meine Tante abholte. Den Tipp der beiden Münchner setzten wir am nächsten Morgen um, machten uns auf den Weg zum Rathaus und stiegen zum Studentenpreis auf den „Alten Peter“, den Turm einer Kirche zwischen Marienplatz und Viktualienmarkt, von wo aus man über ganz München blicken kann. Bei strahlendem Sonnenschein bot sich uns ein wunderbar klarer Blick auf Stadt und Alpen im Hintergrund. Natürlich machten wir zwei Stunden später auch in München die Free Walking Tour mit und waren wieder begeistert.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.