interaktiv

Ingenieurwesen studieren? Ja, bitte!

Gegensätzliche Gerüche

Autor:
Katha

Rubrik:
studium

24.10.2018

In meinem Viertel befinden sich die Lindt-Schokoladenfabrik und die Printenfabrik Lambertz. Diese Kombination aus sehr geruchintensiven Lebensmittelfabriken verleiht dem Viertel einen einzigartigen Wiedererkennungswert. Wenn gerade der Duft der Printen die Straßen erfüllt, genieße ich diese Besonderheit gerne. Es gibt allerdings auch Momente, in denen ich mir meine Nase in den nächstgelegenen Wald wünsche. Denn in meiner direkten Nachbarschaft befinden sich außer diesen beiden Süßwarenherstellern auch noch ein Bäcker und ein Dönerladen. Das klingt zunächst praktisch – zumindest wenn man Hunger hat. Der Bäcker, der Dönerladen und die beiden Werksverkäufe sind nämlich allesamt zu empfehlen. Zu einem störenden Faktor wird das Ganze, wenn der Zwiebel- und Frittenfettgeruch den dominanten Part übernehmen. Tatsächlich endet die Lüftung des Dönerladens exakt auf Höhe meines Balkons, sodass ich vermutlich den einzigen Balkon im ganzen Viertel besitze, auf dem es regelmäßig nach Zwiebeln, anstatt nach der angenehmen Süße der Schokoladenfabrik oder der überraschenden Würze der Printen riecht.

Diesen Artikel teilen