interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Wissenschaftstage an der Fachhochschule

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

08.12.2008

Heute ist der letzte Wissenschaftstag zu Ende gegangen. Unsere Fachhochschule veranstaltet jedes Jahr zwei dieser Tage, bei denen verschiedene Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen und Lehrbereichen gehalten werden. Teilweise von den Professoren unserer Hochschule selbst, teilweise von Referenten aus Wirtschaft oder anderen Lehrinstitutionen.

Im Rahmen der nun mittlerweile achten Wissenschaftstage habe ich den Beiträgen zum Thema „Energielogistik" beigewohnt. Neben Rednern von großen Firmen und einem Gast-Professor aus Russland waren auch ehemalige Studenten der Fachhochschule da. Sie haben ihre Diplomthemen vorgestellt und davon berichtet, was ihnen die Energielogistik-Vorlesung für ihr Berufsleben gebracht hat. Viele sagten, dass sie bis zum Besuch dieses Wahlpflichtfaches gar nicht so genau wussten, was sie nach Studien-Ende eigentlich machen wollten. Und ich muss sagen, dass auch ich erst seit diesem Semester eine klare Vorstellung von meiner beruflichen Zukunft habe. Zu wissen, wo man eigentlich hin möchte, spornt natürlich ungemein an und ist viel besser, als planlos umher zu treiben.

„Es ist leichter, ein Land zu regieren, als seine Stromrechnung zu verstehen! Helmut Schmidt" Dieses Zitat zierte die Abschlussfolie eines Vortrages und war mit folgendem Schlusswort verbunden: In der Energielogistik, beziehungsweise im Energiemanagement, steckt großes Zukunftspotential. Es gibt immer etwas zu verbessern. Viele Firmen suchen deswegen ständig gut ausgebildeten Nachwuchs. Die Chancen sind also groß, dass man bei tiefem Interesse an dem Themengebiet beruflich von diesem Fachkräftebedarf profitieren kann.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.