interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Papierloses Studium

Autor:
Linus

Rubrik:
studium

04.04.2019

Mitte des Semesters habe ich mir einen elektronischen Helfer angeschafft, um digital Notizen machen zu können. Dadurch ist mein Papierverbrauch enorm gesunken. Außerdem habe ich immer alles dabei und muss mir morgens keine Gedanken machen, was ich mitnehmen muss. Auch wenn ich mal wieder in die Heimat fahre, kann ich ganz bequem alles in einem Gerät mit nach Hause nehmen. Nicht nur meine Mitschriften, sondern auch die wichtigsten Lehrbücher, habe ich als „elektronische Ressource“ immer dabei. Natürlich geht es trotzdem nicht komplett ohne Papier, zum Beispiel muss ich Hausaufgaben noch handschriftlich abgeben. Wie man lesen kann, bin ich von dem Konzept des „digitalen Papiers“ überzeugt und froh, diese Anschaffung für das Studium gemacht zu haben. Das Gerät vereint Laptop, Skripte und Lehrbücher und ist somit eine wahre Hilfe im Studium.
Apropos lernen: Nachdem ich vergangene Woche endlich meinen „Angstgegner“, die Analytik-Klausur, hinter mich gebracht habe, kommt jetzt noch die letzte Prüfung für dieses Semester. Ich bin gespannt auf die Ergebnisse und bereite mich jetzt noch eine Woche auf diese Klausur vor, bevor ich endlich eine vorläufige Lernpause einlegen und dieses Semester abschließen kann.

Diesen Artikel teilen