interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Weihnachtsmarkt & Wintergaudi (Teil 2)

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

22.12.2008

Hach, ich mag diese Studentenpartys! Man trifft so viele Leute und kommt auch mit vielen ins Gespräch. Das ist einfach schön! Schon fast allein dafür lohnt sich das Studium ;-)

Da abzusehen war, dass nach der Party keiner von uns mehr nach Hause kommt, ohne sich strafbar zu machen oder sich immens bei einem örtlichen Taxiunternehmen zu verschulden, haben wir uns entschieden - ganz studentisch - im Wohnheim bei einem Kommilitonen zu nächtigen. Da die Jungs allesamt Gentlemen sind, bekam ich das Bett und sie den Boden mit den irre bequemen Isomatten.

Nach einer Stunde Schlaf klingelte allerdings leider um 7 Uhr schon der Wecker. Ach ja, es war ja schon längst Donnerstag und unsere Exkursion nach Berlin stand auf dem Plan. So richtig motiviert sahen wir nicht aus, als wir uns endlich bis zum Reisebus gequält hatten. Aber: „Wer feiern kann, muss auch arbeiten können!" Und so führte uns der Ausflug in die Leitzentrale des für den Osten Deutschlands zuständigen Übertragungsnetzbetreibers. Dort bekamen wir eine Präsentation über die Aufgaben und Herausforderungen und im Anschluss eine Führung durch die Warte geboten.

Nach drei Stunden war unser Besuch beendet und es ging Richtung Heimat. Doch bevor wir unser Schlafdefizit zu Hause auskurieren konnten, statteten wir einem der Berliner Weihnachtsmärkte noch einen Besuch ab. Was sich wie ein guter Plan anhörte, war aber einfach nur anstrengend und so war die Mehrheit froh, als wir um 15 Uhr endlich wieder an unsere FH zurückfuhren.

Diesen Artikel teilen