interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Frische Luft, Bewegung & Lernen

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

29.01.2009

Heute bricht meine letzte Woche im fünften Semester an. Der Stundenplan ist nicht allzu voll und das ist auch gut so, denn heute ist schon mal „Lernen!" für die bevorstehenden Prüfungen angesagt.

Gestern habe ich mich bereits, bei einem Winterspaziergang, dem Theorieteil von „Elektrische Netze" gewidmet  und dabei auf die Unterstützung von frischer Luft und Bewegung gesetzt, welche ja angeblich das Auffassungs- und Lernvermögen steigern sollen.

Beim Blick auf meine schier unendlich vielen Skripten in diesem Semester komme ich mir vor wie ein Jura-Student. Nur, dass ich anstatt von Gesetzestexten, Definitionen von Verfahren aus der Prozessleittechnik, Fertigungsschritte von Halbleitern aus dem Fach Basistechnologien und verschiedenste Begriffserklärungen aus der Wirtschaft, wie Deckungsbeitragsrechnung und Portfoliomanagement für Energielogistik, auswendig lernen muss.

Da werden wohl noch einige Spaziergänge von Nöten sein, damit ich das alles fehlerfrei in meinen Kopf bekomme...

Zum Glück sind die Prüfungen wieder sehr studentenfreundlich gelegt. Immer sind zwei bis drei Tagen zwischen den einzelnen Terminen, sodass man sich optimal vorbereiten kann.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.