interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Anekdoten aus Dubai

Autor:
Till

Rubrik:
studium

05.02.2009

Der Professor, der die Vorlesung Statistik hielt, sorgte stets für gute Stimmung in Hörsaal. Das an sich doch ziemlich trockene Thema lockerte er immer wieder mit lustigen Geschichten aus der Praxis auf. Neben seiner Lehrtätigkeit als Professor ist er Leiter eines Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik. Im Rahmen dieser Position ist er oft mit Aufträgen aus der Industrie oder Politik beschäftigt.

Am interessantesten waren seine Geschichten über die Reisen nach Dubai. Regelmäßig war er im Auftrag der dortigen Regierung mit verschiedenen Projekten beschäftigt, vor allem mit irgendwelchen Erhebungen, die mit dem Seeverkehr zu tun hatten. Wenn er dann - gut gebräunt - von einer seiner zahlreichen Reisen wieder da war, gab er stets ein paar Anekdoten zum Besten.

Allerdings stand er irgendwie mit der Technik auf Kriegsfuß. Von der Benutzung des Beamers und PowerPoint-Präsentationen sah er ohnehin schon völlig ab. Er schrieb ausschließlich auf Overhead-Folien, was den Vortrag aber sogar aufwertete. Dem Stoff zu folgen fiel mir deutlich leichter als bei manchen professionell erstellten Präsentationen.

Auch mit dem Mikrofon hatte er regelmäßig Probleme. So benötigte er meistens nicht nur längere Zeit, bis es überhaupt funktionierte. Oft kam es auch vor, dass es im Laufe der Vorlesung einfach ausging. Das nahm er dann gerne zum Anlass, die Veranstaltung zu beenden. Wir Studenten hatten meistens nichts dagegen.

Diesen Artikel teilen