zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Die Juristen von morgen

Mein Freund zieht bei mir ein

Autor:
Amelie

Rubrik:
studium

30.09.2020

Gerade befinde ich mich in einer Phase der großen Veränderungen. Ich beginne nicht nur mein Studium, sondern ziehe auch mit meinem Freund zusammen. Und obwohl ich mich riesig darauf freue, ist so ein Umzug doch immer ziemlich chaotisch. Aber der Reihe nach: Nachdem aus unseren gemeinsamen Reiseplänen nichts geworden war, wollten wir zumindest zusammen am selben Ort unser Studium beginnen. Doch die Suche nach einer geeigneten Hochschule gestaltete sich schwieriger als gedacht. Ich will Jura und Gabriel will Informatik studieren. Er kann sich aber nicht entscheiden, ob er sein Studium an der Uni oder an der Fachhochschule aufnehmen möchte. Zur Auswahl stehen: Bamberg (bietet kein Jura, aber Informatik an der Uni an), Regensburg (hat zwar Jura, aber Informatik nur an der Fachhochschule), Bayreuth (bietet Jura, aber Informatik nur an der Uni an), und Augsburg (bietet alles an, war uns dann aber doch zu weit weg). Man muss dazu sagen, dass wir beide fürs Erste nicht ganz so weit weg von unserer Heimat Erlangen ziehen wollten, da wir gerne bei unseren Familien sind. So, was nun? Welch ein Zufall, dass in Erlangen, Jura an der Uni und Informatik sowohl an der Fachhochschule, als auch der Uni angeboten wird. Nun ja, der einfachste Kompromiss zwischen neu und alt, war dann, dass Gabriel bei mir ins Dachgeschoss im Haus meiner Familie, einzieht.
Jetzt stehe ich knietief im Chaos, denn überall stehen Kartons und Möbel, die verrückt werden sollen. Aber irgendwie macht es auch Spaß, alles einmal um-, auf- und auszuräumen. In so einem Zimmer sammelt sich mit der Zeit so einiges an, da tut ausmisten eigentlich ganz gut. Wenn man den ganzen Kram jedoch mal ausgeräumt hat, kommt irgendwann der Punkt, an dem man den Überblick verliert. Na das kann ja heiter werden. Dafür macht der letzte Schritt, das Dekorieren, dann wieder umso mehr Spaß! Spätestens wenn ich in meinem liebsten schwedischen Möbelhaus shoppen gehen kann, hat sich der Stress gelohnt. Fühlt sich alles wie ein Neuanfang an, aber das ist das Schöne daran.

Diesen Artikel teilen