interaktiv

Die Lehrer von morgen

Beispiel einer inklusiven Schule - 1

Autor:
Eva

Rubrik:
studium

07.02.2017

„Respekt für mich, für dich, für andere“ – Mit diesen Worten wurden wir von einem Kind mit Down-Syndrom am Eingang der inklusiven Grund- und Ganztagsschule Würzburg-Heuchelhof am Tag der offenen Tür herzlich begrüßt. Schon der erste Eindruck der Schule war schlichtweg bunt: Selbstgebastelte Schneeflocken, kleine Tonfiguren und farbige Plakate schmückten die Aula. In der Mitte des Saals war ein riesiges Herz aus Pappe mit der Überschrift „Respekt mit Herz“ aufgestellt. Schüler skizzierten dort, was für sie Respekt bedeutet. Meiner Meinung nach waren dort tolle Gedanken dabei. Es ist das Jahresthema der Heuchelhofschule und hilft, der Vielfalt der Schüler gerecht zu werden.
Um einen Tagesablauf gestalten zu können, wird ein Team aus Sonderpädagogen, Klassenlehrern, Sozialpädagogen und Erziehern benötigt. Zusätzlich können Schulbegleiter, Praktikanten und Heilpädagoginnen eingesetzt werden. Elterngespräche finden immer mit dem kompletten Team statt. Dieser Grundstock wird einer Klasse über vier Jahre hinweg zugeteilt.
Die Heuchelhofschule bietet verschiedene Arten der Betreuung an: Im Halbtagsunterricht geht das Kind vormittags in die Schule und nachmittags nach Hause, um dort die Hausaufgaben zu erledigen. Es kann aber auch die verlängerte Mittagsbetreuung besuchen. Hierfür gibt es zwei Varianten: Eine verlängerte Mittagsbetreuung bis 16 Uhr mit warmen Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung oder eine flexible Mittagsbetreuung ohne Mittagessen. Wenn der Schüler eine der Ganztagsklassen besucht, sind die Unterrichts- und die Freizeitphasen gleichmäßig über den Tag verteilt. Hausaufgaben gibt es nur über das Wochenende. In der Freizeit besuchen diese Kinder eine Gruppe, die von einem Sozialpädagogen und einem Erzieher betreut wird. Am Freitagnachmittag findet kein Unterricht statt – stattdessen werden häufig Ausflüge angeboten.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.