interaktiv

Die Lehrer von morgen

Überstanden

Autor:
Eva

Rubrik:
studium

15.02.2018

Jetzt kann ich wieder durchatmen. Nach einer langen und intensiven Lernphase habe ich nun meine letzte Klausur für das Wintersemesters geschrieben. Wieder gab es Hochs und Tiefs. Momente in denen ich schier verzweifelte und solche, in denen mir das Lernen sogar Spaß machte. Ich merkte, wie ich an meine Grenzen stieß und wie mein Körper schlapp machte, worauf ich ihn mit Fastfood und Koffein am Leben hielt. Außerdem hätte ich wohl Psychologie im Nebenfach studieren sollen, denn des Öfteren musste ich eine Kommilitonin beruhigen und ihr Mut zusprechen – oder umgekehrt. Im Nachhinein lachen wir darüber, wie wir uns gegenseitig therapierten.
Doch jetzt ist dieses Semester geschafft und ich blicke voll Freude auf meine langersehnten Semesterferien. Ferien, in denen ich tatsächlich mal kein Praktikum an einer Schule absolvieren muss, sondern nur eine kurze Zeit bei der Post arbeite. Endlich beschäftige ich mich in dieser vorlesungsfreien Zeit mal nur mit mir. Ich habe Freizeit.
Ich suchte mir heute schon eifrig Kochrezepte aus, lud meine Freundinnen zum Brunch ein und machte einige Treffen aus. Ich freue mich riesig, endlich ohne schlechtes Gewissen ausschlafen zu können oder auch einfach mal nichts zu tun. Ebenso habe ich vor, mal wieder ein Buch zu lesen, das kein Fachbuch ist.

Diesen Artikel teilen