interaktiv

Die Lehrer von morgen

Lernmarathon

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

27.02.2018

Am Donnerstag habe ich endlich meine letzte Prüfung in diesem Semester geschrieben. Abends bin ich schon um 21 Uhr schlafen gegangen, weil ich so unglaublich k.o. war. In dem Moment habe ich erst gemerkt, wie sehr mich dieser Monat des Powerlernens geschlaucht hat.
Nach Analysis III hatte ich direkt für Mathedidaktik weiterlernen müssen und nach Mathedidaktik sofort für Deutschdidaktik. Bei beiden Didaktik-Prüfungen hatte ich den umfangreichen Stoff nach fünf beziehungsweise sechs Tagen auf Karteikarten zusammengefasst, aber diesen komplett in den Kopf zu kriegen, war bei Deutschdidaktik irgendwann nicht mehr möglich. Am Tag vor der Prüfung hatte ich schlecht geschlafen und ließ mich zwar ein paarmal die wichtigsten Modelle abfragen, aber insgesamt hatte ich abends nicht das Gefühl, gut vorbereitet zu sein. Wenn mich meine Mathe-Fachschaftskollegen nicht aufgemuntert hätten, wäre ich glaube ich verzweifelt.
Die Prüfung lief dafür erstaunlich gut und sorgte endlich für ein Erfolgserlebnis: Nach dem Durchfallen in Ana III und der zwar guten, aber meine Erwartungen unterbietenden Note in Mathedidaktik gab es hier eine Eins vor dem Komma. Jetzt muss ich zwar noch eine Hausarbeit fertigschreiben, habe aber ansonsten bis Anfang März frei, bevor es ans Lernen für die Nachklausur geht.
Vielleicht hätte ich mit einem etwas besseren Zeitmanagement, mehr Vorarbeit und weniger Ablenkung lockerere Wochen hinter mir. Seit Mitte Januar habe ich kaum Zeit mit meinen Freunden verbracht, mir höchstens mal eine Stunde Doppelkopf in der Mensa oder eine kurze gemeinsame Lernpause gegönnt. Bei der nächsten Prüfungsphase werde ich mir überlegen, ob und wie ich meine Zeit besser planen kann, um auch mal Pausen zu haben – denn ohne die ist der Lernmarathon nicht zu schaffen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.