interaktiv

Die Lehrer von morgen

Erster Tag in der Ferienbetreuung

Autor:
Eva

Rubrik:
studium

22.08.2018

Heute hatte ich meinen ersten Tag als Ferienbetreuung im Jugendhaus. Es waren nur neun Kinder da, was ich für den Anfang sehr angenehm fand. In den nächsten Wochen werden noch deutlich mehr Kinder hinzukommen.
Ich lernte viele talentierte Kinder kennen – vom Tischtennisprofi hin zur exzellenten Billardspielerin. Wir spielten Kicker, Brettspiele oder mit Bauklötzen. Außerdem besuchten wir die Kläranlage. Ein Mitarbeiter zeigte uns die verschiedenen Bereiche und Becken. Die Fragen der Kinder beantwortete er so gut er konnte, auch wenn sie teilweise nicht mit der Thematik zu tun hatten. Die Kinder interessierten sich nämlich sehr für zwei Wespennester auf der Anlage. Meines Erachtens waren die Kinder brav und hörten gut zu. Wenn ich ihnen Anweisungen gab, befolgten sie diese ohne Widerworte, was mich für die nächsten Wochen zuversichtlich stimmte. Die Führung wurde mit Applaus, strahlenden Gesichtern und einer Packung Gummibärchen beendet.
Wir spazierten zu einem Spielplatz in der Nähe, wo sich die Rasselbande austoben konnte und machten Mittagspause. Trotz der Hitze rasten sie das Klettergerüst hinauf, balancierten über Balken oder spielten im Gebüsch. Sie erzählten mir, was sie in ihrer Freizeit unternehmen, wie sie leben und von ihren Haustieren. Ich bin schon sehr gespannt, wie die nächsten Wochen laufen werden und mache viele Pläne für die nächsten Tage. Ich hoffe den Kindern eine schöne Ferienzeit bei uns zu ermöglichen, an die sie sich gerne erinnern werden.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.