interaktiv

Die Lehrer von morgen

Ein neues Hobby?

Autor:
Hannah

Rubrik:
studium

16.11.2018

Handarbeit war bisher nicht so mein Ding. Ein bisschen stricken kann ich, aber ansonsten nicht mal Socken stopfen. Dann wurde mein Neffe getauft, ich sollte Patentante werden – und hatte absolut keine Ahnung, was man zu diesem Anlass schenkt.
Eine Freundin brachte mich auf die Idee, eine schöne Kinderbibel zu kaufen. Doch ich war noch nicht zufrieden, es fehlt noch etwas Persönliches. Eine Freundin empfahl mir, ein Kuscheltier zu nähen. Irgendwie fand ich diese Idee süß.
Erst suchte ich im Internet nach Schnittmustern, die für Anfänger geeignet sind. Da ich keine Nähmaschine besitze, muss ich außerdem mit der Hand nähen. Die Wahl fiel so auf ein kleines Nilpferd, das ich aus zwei gemusterten Stoffresten nähen wollte, die ich in einem schönen Stoffladen in der Nähe fand. Ein hellgrau gemusterter Stoff sollte dabei als Grundfarbe für das Tier dienen, der farbige für die Innenseiten von Ohren und Nüstern. Ein bisschen Garn und Nadeln hatte ich zu Hause, ansonsten kaufte ich noch Synthetikwatte zum Ausstopfen und eine Packung Stecknadeln. Den ersten Tag schaute ich hauptsächlich Anleitungen auf YouTube an. Dann ging es los und auch, wenn ich am Anfang noch sehr skeptisch war, wurde das Nähen schnell zu einer entspannten, fast meditativen Aufgabe. Ich hatte es mir total schwierig vorgestellt, so ein großes Projekt zum ersten Mal zu beginnen, aber mit einer guten Anleitung ist Nähen kein Hexenwerk.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn ich den Kopf leider schief angenäht habe – das Nilpferd sieht jetzt eben so aus, als würde es neugierig zur Seite gucken. Auch sonst sehe ich natürlich meine Fehler und Ungenauigkeiten, aber genau das gibt dem Tier seinen Charakter! Meine Schwester war sehr beeindruckt, die Mühe hat sich gelohnt und ich bin sehr stolz, etwas mit meinen eigenen Händen erschaffen zu haben. Vielleicht wird das Nähen ja zu meinem neuen Hobby?

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.