interaktiv

Die Lehrer von morgen

Das psychologische Gutachten

Autor:
Eva

Rubrik:
studium

01.04.2019

Im späteren Berufsalltag ist es für einen Sonderpädagogen obligatorisch, Schülerinnen und Schüler mit normierten Verfahren zu testen. Mit diesen Ergebnissen können weitere Diagnosen oder Therapieziele aufgestellt werden. Die Resultate werden dann in einem psychologischen Gutachten für das jeweilige Kind festgehalten.
Um auf diese Aufgabe vorbereitet zu werden, sollte jeder Student in den Semesterferien ein solches Gutachten erstellen. Hierzu arbeitete ich in einer Dreiergruppe. Wir mussten uns ein Kind aussuchen, bei dem ein sprachheilpädagogischer Förderbedarf besteht. Da eine Kommilitonin von mir regelmäßig Nachhilfe bei einem Kind mit Hörgerät gibt, mussten wir nicht lange suchen. Das Mädchen willigte ein, sich von uns testen zu lassen, auch die Erziehungsberechtigten gaben ihre Erlaubnis.
Unsere Forschungsfrage war, ob die Probandin aufgrund des Hörgeräts Probleme beim Lesen und mit der Rechtschreibung hat. Wir führten hierzu zwei Tests durch, einen Intelligenztest und einen, der die phonologische Bewusstheit testet.
Am ersten Tag testeten wir die Intelligenz, da dieser Test zeitlich aufwendiger ist. Ich las die Instruktionen vor, eine Kommilitonin stoppte die Zeit und eine weitere protokollierte alles. Am selben Tag werteten wir den Test aus, was nochmals viel Zeit in Anspruch nahm.
Am nächsten Morgen führten wir den Test zur phonologischen Bewusstheit durch. Dieser war in seiner Durchführung und Auswertung schnell abgehandelt.
Durch diese Tests konnten wir unsere Fragestellung beantworten: Die Probandin zeigte aufgrund des Hörgeräts keine Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben.
Der folgende Schritt wird die Gutachtenerstellung sein, bei der wir unsere Ergebnisse schriftlich festhalten. Zudem müssen eine Anamnese, also die Vorgeschichte der Krankheit, und eine kleine Biografie der Probandin erstellt werden.
Eigentlich hatte ich keine Lust auf die Gutachtenerstellung gehabt. Doch letztlich machte mir das Testen und das Festhalten der Ergebnisse unheimlich viel Spaß.

Diesen Artikel teilen