interaktiv

Die Lehrer von morgen

Sportprogramm mal anders

Autor:
Eva

Rubrik:
studium

15.04.2020

Aufgrund des Corona Virus fällt mein wöchentliches Fußballtraining flach. Es fehlt mir, mich gemeinsam mit meinen Freunden auszupowern und an meine Grenzen zu kommen. Unsere Mannschaft hätte zwar Gutscheine für Fitnessstudios, allerdings haben diese ebenfalls geschlossen. Nichts geht mehr. Da hilft nur umdenken. Eine Teamkollegin arbeitet glücklicherweise bei einem Sportunternehmen, das uns für Onlineplattformen zwei Gratismonate beschaffte. Ich nutzte den Gutscheincode und meldete mich auf einer dieser Onlineplattformen an. Es gibt auf dieser Plattform ein breit gefächertes Angebot an Sportvideos zum Mitmachen. Diese gehen vom Tanz über Bodyfitprogramme bis hin zu Yogaeinheiten. Ich entschied mich jeden Morgen Yoga zu machen. Es entspannt mich und hilft mir in den Tag zu starten. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen. Da ich bisher noch nie Yoga gemacht habe, wählte ich den Anfängermodus. Und was soll ich sagen: Ich bin begeistert davon! Zusätzlich mache ich zweimal in der Woche Bodyfit. Dieses Programm beinhaltet Fitnessübungen, um den Körper zu kräftigen. Es tut gut, angeleitet Sport zu machen, denn auch so komme ich an meine Grenzen und fordere mich. Nie dachte ich, dass mich Sportvideos zum Mitmachen bereichern könnten. Zusätzlich gehe ich draußen joggen und versuche dadurch aktiv zu bleiben. Trotz all meiner Motivation, fehlen mir meine Teamkolleginnen sehr. Es ist nicht gleichzusetzten mit einem gemeinsamen Fußballtraining oder gemeinsamen Sporteinheiten. Wir kompensieren das Kontaktverbot über Videonachrichten, die wir uns abends zukommen lassen. Es wird wohl noch länger kein Ball auf dem Sportplatz rollen. Wir kämpfen nun nicht mehr mit unseren Gegnern, sondern mit dem Virus.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.