interaktiv

Die Lehrer von morgen

Rückschläge

Autor:
Eva

Rubrik:
studium

19.05.2020

Das Sommersemester hat begonnen! Da ich mein Pflichtstudium beendet habe und erst im September ins Referendariat starte, habe ich Veranstaltungen belegt, die mich interessieren und mir Spaß machen könnten. Ich hatte während meines Pflichtstudiums wenig Luft für Veranstaltungen im freien Bereich, weshalb ich das nun nachholen wollte. Also schrieb ich mich für einen Gebärdensprachkurs, einen Erste-Hilfe-Kurs, einen Botanikkurs, einen Kurs für Bildung nachhaltiger Entwicklung und nochmal für meinen Türkischkurs ein. Ich erhielt überall eine Zusage, obwohl der Zulauf gewaltig war. Für den Gebärdensprachkurs haben sich über 100 Studierende beworben und ich war eine der 20, die genommen wurde. Ich war überglücklich und freute mich auf die erste Semesterwoche. Sollten die Kurse online sein, würde mir das nichts ausmachen.
Mein Türkischkurs wurde frühzeitig abgesagt. Das Seminar zur Bildung nachhaltiger Entwicklung, in dem Projekte an Schulen gemacht werden können, wurde vergangene Woche gecancelt. Heute erhielt ich eine Absage des Gebärdensprachkurses. Ich bin niedergeschlagen, traurig und verärgert. Endlich hätte ich Zeit für aufgeschobene, schöne Dinge gehabt und nun steh ich mit nichts da. Ich kann weder meine Wissbegierde stillen, noch verreisen, jetzt wo ich doch so viel Zeit und Motivation hätte und genau auf diese Zeit sehnlichst hingearbeitet habe.
Mir bleibt nur noch meine Arbeit bei der Post, die sich vor Arbeit in der Coronazeit nicht retten kann. Doch ich wollte einen schönen letzten freien Sommer und keinen zwischen Briefen und Paketen. Es ärgert mich, dass keiner meiner Pläne aufgeht.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.