interaktiv

Praktikum im Ausland

Die Dschungellodge

Autor:
Anni

Rubrik:
studium

18.11.2015

Unsere Dschungellodge im Regenwald des Amazonastieflands bestand aus einer Ansammlung von rustikalen Hütten auf Stelzen. Einige lagen aufgrund der abnormen Überschwemmung des Vorjahres umgestürzt am Boden. Der Wasserspiegel des Amazonas schwankt enorm, wodurch der Pegelunterschied zwischen sechs und acht Metern betragen kann. Ich war fasziniert, die Überschwemmungsrückstände viele Meter über mir an den Bäumen zu sehen. Von der Lodge aus zu unserem Boot mussten wir von Tag zu Tag weiter laufen, da nach und nach der Flussarm vor den Hütten austrocknete.

Leider gehörte auch unser Toilettenhäuschen zu den Nichtschwimmern des letzten Jahres und so gab es nur eine improvisierte Toilette mit Panoramablick und eine Amazonas-Dusche mit allerlei Fischen. Die Piranhas würden wohl nur beißen, wenn sie Blut schnuppern, erklärte uns der Guide. Einige Überwindung kostete es mich trotzdem, um in das schlammige Wasser zu steigen, doch dann fand ich es sehr erfrischend.

Die Tage im Urwald waren sehr entspannt. Einmal gingen wir fischen und machten eine Wandertour durch den Dschungel, bei der wir Lianenwasser tranken, unser Tarzangeschick ausprobierten und vieles über die Natur lernten. An einem anderen Tag sahen wir rosa Flussdelfine, Taranteln, Faultiere, Krokodile und Paiches, eine Art Riesensüßwasserfisch. Beim Besuch der Affeninsel wurde jeder sichtbare Gegenstand von den Tieren genau untersucht. Der Versuch meine Sonnenbrille an den tierischen „Zöllnern“ vorbei zu schmuggeln, wurde stark sanktioniert. Sie verbogen diese und straften mich sogar mit einem Biss in den Finger. In der Erste-Hilfestation wurde ich jedoch gut versorgt, und später verarztete mich die Familie des Dschungelführers noch mit Heilpflanzen. Sie sind überzeugt, dass sich selbst Aids mit den Kenntnissen von Schamanen und Schamaninnen kurieren lässt und verwiesen auf Heilerfolge in ihrem Umkreis. Mein entzündeter Finger beruhigte sich, dank westlicher und pflanzlicher Medizin jedenfalls schnell wieder.

Diesen Artikel teilen