interaktiv

Praktikum im Ausland

Ein bisschen Freiheit

Autor:
Lea

Rubrik:
orientieren

11.04.2016

Als ich vor kurzem in der Schule war, um neue Zeugniskopien in Auftrag zu geben, lud mich meine ehemalige Spanischlehrerin direkt ins Lehrerzimmer ein. Schließlich sei ich ja jetzt keine Schülerin mehr. Es war ein eigenartiges Gefühl, mitten unter den Lehrern zu sitzen. Wir unterhielten uns bestimmt eine halbe Stunde auf Spanisch und ich erzählte ihr, was ich in Bolivien erlebt hatte. Sie fragte mich, ob ich in ihren Schulklassen einen Vortrag über Bolivien und Potosi halten möchte und ich stimmte zu. Die andere Spanischlehrerin begleite ich bereits kommenden Montag in ihren Oberstufenkurs, um über mein Projekt in Bolivien zu berichten. Außerdem unterhielt ich mich auch noch kurz mit einigen weiteren meiner ehemaligen Lehrer. Ich habe das Gefühl, sie freuen sich sehr, wenn ihre ehemaligen Schüler mal etwas von sich hören lassen und nicht einfach in die Welt verschwinden.

Danach musste ich auch schon zur Arbeit. Mein Babysitter-Job macht mir jetzt schon großen Spaß. Die Drillinge sind fast ein Jahr alt und in einer Phase, in der sie schon mehr auf Entdeckungstour gehen als zu schlafen, sich überall hochziehen, um das Stehen zu üben und sich alles mögliche in den Mund stecken. Da ist es natürlich wichtig, ein Auge auf sie zu haben. Auch im Café habe ich wieder angefangen. So langsam bekomme ich wieder Routine im Bedienen. Ansonsten habe ich endlich einmal Zeit, mich ausführlich um mein Pflegepferd zu kümmern und reiten zu gehen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.