interaktiv

Praktikum im Studium

Spieltag

Autor:
Christoph

Rubrik:
studium

08.05.2018

Die Arbeit bei einem Sportverein ist für viele junge Menschen ein Traum: das Hobby zum Beruf machen und den täglichen Gang ins Büro nicht als Last empfinden. Wer sich dafür entscheidet, sollte allerdings bedenken, dass man meist mehr als die gängigen 40 Stunden in der Woche arbeitet, aufgrund der Spieltage zudem oft an den Wochenenden. Doch wie läuft so ein Spieltag eigentlich ab? Das kann ich euch aus Sicht des Praktikanten beim 1. FC Nürnberg erzählen:
Zwei Stunden vor Spielbeginn: Treffpunkt am Stadion. Die Eingangstore der Arena sind noch geschlossen, da beginnt für das Medienteam bereits der Arbeitstag im Stadion. Andere Elemente wie etwa die Matchday-App sind schon am frühen Morgen online gegangen. In den nächsten Minuten beginnt die technische Einrichtung am heutigen Arbeitsplatz. Bei einem Auswärtsspiel müssen wir gegebenenfalls erst die Räumlichkeiten und Wege erkunden.
90 Minuten vor Spielbeginn: Die Mannschaften trudeln langsam im Stadion ein, nun dominiert das Geschehen auf dem Platz. Über die sozialen Medien soll den Fans ein Blick hinter die Kulissen ermöglicht werden, deshalb gibt es beispielsweise noch einen kurzen Fototermin in der Kabine, um später alle möglichen Kanäle mit diesen exklusiven Bildern zu bespielen.
Eine Stunde vor Spielbeginn: Die Aufstellungen sind da und werden von uns bekannt gegeben. Jetzt sind es nur noch wenige Minuten, bis die Mannschaften zum Aufwärmen auf den Platz kommen. Mit dem Handy „bewaffnet“ stehe ich am Spielfeldrand und versuche, besondere Momente einzufangen.
Kurz vor Spielbeginn: Finales Einrichten auf der Pressetribüne
Anpfiff! Ab jetzt kann es nur noch die Mannschaft auf dem Platz richten. Während die Kollegen etwa die Ereignisse auf dem Platz in knackige Tweets verpacken oder die Club-App mit Leben füllen, wird bereits während des Spiels der finale Spielbericht ausgearbeitet. Die von mir betreuten Snapchat- und Instagram-Kanäle werden unterschiedlich bestückt, um die jeweilige Zielgruppe bestmöglich zu unterhalten.
Nach dem Spiel: Wie für jeden Journalisten geht es nach dem Spiel in der Mixed Zone auf Stimmenfang und dann zur Pressekonferenz, die etwa 20 Minuten nach dem Spiel stattfindet. Noch etwas Kleinarbeit oder mögliche Spielberichte der Juniorenmannschaften – dann ist der Spieltag auch für das Medienteam geschafft.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.