zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Schülerleben live

Jugendliches Ausprobieren

Autor:
Maria

Rubrik:
orientieren

08.12.2020

Ich habe es schon öfter mitbekommen, dass Menschen in meinem Alter gerne etwas Neues ausprobieren würden, sich aber im Endeffekt dann nicht trauen, einfach weil sie Angst davor haben, verurteilt zu werden. Ein Beispiel, das gar nicht mal so selten vorkommt: Jemand sieht im Internet einen Kleidungsstil, der ihm sehr gut gefällt und denkt sich: „So würde ich mich auch gerne anziehen!“ Da dieser Stil jedoch ziemlich außergewöhnlich ist, setzt die Person es nie in die Tat um, da sie den vielen neugierigen, vielleicht auch urteilenden Blicken lieber aus dem Weg gehen würde. Mich macht das irgendwie traurig. Ich meine, gerade in unserem Alter geht es doch eben darum, dass man sich selbst ausprobiert, auslebt und sich auch selbst findet.
Ich selbst zum Beispiel bin, was meine Haare angeht, durch einige Veränderungen gegangen: Von Kupfer über blond bis hin zu braun waren schon alle Farben dabei und auch bei der Länge und beim Schnitt habe ich schon Verschiedenes ausprobiert. Aber auch was Kleidung angeht, probiere ich gerne mal etwas rum. Ob ich schon mal komische Blicke abbekommen habe? Mit Sicherheit, aber in dem Moment war es mir einfach relativ egal. Natürlich weiß ich, dass mit solchen Situationen jeder anders umgeht, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es im Endeffekt gar nicht mal so vielen Menschen negativ auffällt, wie man vielleicht selbst erst glaubt. Außerdem: Warum sollte man sich selbst unterdrücken, weil man es fremden Menschen recht machen will?
Generell verstehe ich es aber nicht so ganz, warum Menschen sich am Aussehen anderer stören. Wenn man nichts Positives oder Konstruktives zu sagen hat, sollte man es lieber lassen, von unbegründeter Negativität hat niemand etwas.
Ich glaube einfach, jeder sollte sich so entfalten, wie er oder sie es am liebsten tun würde. Immerhin leben wir nur einmal und unsere Jugend sollten wir voll und ganz auskosten.

Diesen Artikel teilen