interaktiv

Schülerleben live

Klausuren-Stress

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

09.10.2014

Gleich zwei Klausuren innerhalb einer Woche musste ich in meinen beiden Leistungskursen schreiben: Deutsch und Geschichte. Das Schwierige an der Situation war, mich richtig vorzubereiten und mich nach der einen Arbeit direkt auf die nächste Prüfung zu konzentrieren.
Deutsch ist normalerwiese nicht ganz so lernintensiv wie Geschichte, aber dieses Mal musste ich gleich zwei Lektüren vorbereiten. Und auch für Geschichte war einiges zu tun. Diese Kombination war jedenfalls anstrengend bis schlafraubend. Meine Binge-Lernmethode (bei der man sich ganz viel Wissen in ganz kurzer Zeit in den Kopf quetscht, nur um es nach der Prüfung sofort und komplett wieder zu vergessen), die mich schon häufiger gerettet hatte, musste auch dieses Mal aushelfen. Zwischen wichtigen historischen Ereignissen schwirrte mir also die Biografie von Franz Kafka und das fiktive Leben des Mendel Singer aus Hiob durch den Kopf.
Zu all dem Stress kam noch dazu, dass uns meine Schwester aus Berlin besuchte. Ich habe „mein Leben“ kurzerhand ausgeblendet und meine eigenen Bedürfnisse hintangestellt. Schließlich gibt es ja auch ein Leben nach den Klausuren – und dann sind endlich Ferien. Welche Schule kommt eigentlich auf die Idee, beide LK-Klausuren in eine Woche zu legen? Und dann auch noch in die letzte Woche vor den Ferien?

Diesen Artikel teilen