interaktiv

Schülerleben live

Wiedersehen in Paris

Autor:
Maja

Rubrik:
auszeit nach dem abi

19.03.2012

Drei-Kilo-Rucksack für fünf Tage Paris – gar nicht so einfach, sich so zu beschränken! War aber bestimmt eine gute Übung für meine zukünftige etwas längere Lateinamerikareise. Allerdings habe ich nicht zum Training nur eine Wechselgarnitur Kleidung mitgenommen, sondern weil ich mit meinem noch nicht so ganz verheilten Wirbelbruch nichts heben soll.

Erstaunlicherweise habe ich auch gar nichts vermisst! Normalerweise nimmt man ja auch in die Türkei im Hochsommer noch eine Regenjacke und ein Fleece mit – es könnte ja kalt werden! Und man zieht es dann natürlich nicht an.

Zu viert sind wir mit dem Zug nach Paris gefahren. Das war sehr nett und auch interessant, da meine drei Freundinnen bereits letztes Jahr ihr Abi gemacht haben und jetzt teilweise woanders wohnen und wir nicht mehr ganz so oft voneinander hören. Das nächste freudige Wiedersehen fand in Paris statt: Eine meiner besten Freundinnen macht dort Au-pair und hat uns vom Bahnhof abgeholt.

In den folgenden fünf Tagen haben wir natürlich sämtliche Sehenswürdigkeiten abgeklappert, aber uns vor allem gefreut, uns alle wieder zu sehen! So habe ich gehört, wie schwierig es mit der Gastfamilie als Au-pair sein kann, wie stressig Klausuren an der Uni sind und auch, dass es sich durchaus lohnen kann noch einmal den Studiengang zu wechseln, wenn man merkt, dass der aktuelle nicht so gut passt.

Irgendwie hat es mich jedenfalls beruhigt, dass auch die letztjährigen Abiturienten noch nicht den absoluten Plan fürs Leben haben. Auf diese Weise fühle ich mich weniger unter Druck und kann getrost erst mal ein Praktikum zur Orientierung machen. Aber dann bitte mit mehr als drei Kilo Gepäck!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.