interaktiv

Schülerleben live

Meine private Abifahrt

Autor:
Maja

Rubrik:
auszeit nach dem abi

11.07.2012

Und plötzlich war es so weit: Die letzte Abiprüfung war geschafft. Nach einer Woche lernen war die Freude natürlich sehr groß, alles hinter sich zu haben, wobei der Geostoff zugegebenermaßen sehr spannend war. Am Freitag war Notenbekanntgabe und ich war sehr zufrieden mit meinem Schnitt. Besonders aber damit, dass es sich für mich nicht mehr gelohnt hätte, in die freiwillige Nachprüfungen zu gehen. In Bayern kann man nämlich, wenn einem nur noch wenige Punkte zum nächst bessern Schnitt fehlen, durch eine gute Nachprüfung den Schnitt drehen.

So hatte ich also frei und bin auch gleich mit drei Freundinnen zum Campen an den Vohnsee gefahren. Das war sozusagen meine Abifahrt, da ich auf die allgemeine nicht mitfahren werde. Ich zahle doch nicht 500 Euro dafür, nach Bulgarien zu fahren, mich umgeben von Hochhaushotels zu bräunen und den Kater vom Besäufnis im All Inklusive Hotel vom Tag davor auszuschlafen. Abgesehen davon bin ich zum Zeitpunkt der Abifahrt auch schon in Mexiko.

So sind wir also am Freitag direkt von der Schule ins Voralpenland gedüst. Mit dem VW Bus war nicht nur die Anreise wesentlich entspannter als sie es mit dem Zug gewesen wäre, sondern auch das Einrichten am Campingplatz: Betten aufklappen und fertig. Wettermäßig hatten wir absolut Glück und auch der Campingplatz war ein Traum: Direkt am See im Naturschutzgebiet. Ich war schon so lange nicht mehr in der Natur, dass ich es so richtig genossen habe.

Ein weiteres Highlight war, dass eine Freundin aus Paris wieder zurückgekommen und mitgefahren ist und eine andere, die in München wohnt, auch mit von der Partie war. So haben wir uns alle endlich mal wiedergesehen! Nach drei schönen, entspannten Badetagen ging es dann am Sonntagabend wieder zurück nach Hause. Dann ist es aber vorbei mit der Entspannung. Ich bin nur noch drei Wochen in Deutschland, aber es gibt gefühlt für drei Monate Zeug zu erledigen!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.