interaktiv

Schülerleben live

Times Square

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

28.07.2014

Wer kennt sie nicht, die Bilder vom Times Sqare in der Nacht? Ich hatte die Möglichkeit, den hell erleuchteten Platz mit eigenen Augen zu sehen. Überall leuchteten die bunten Reklametafeln – eine war spektakulärer als die andere. Die Bandbreite der Werbenden reichte von großen Elektronikkonzernen bis zu Musicalanbietern. Durch diese Reizüberflutung wusste ich gar nicht, wo man zuerst hinschauen sollte. Ich tapste ziemlich orientierungslos herum. Ich kam mir vor wie ein kleines Kind in einem Spielwarenladen, das alles sehen will, aber von den Eltern zu Gehen gedrängt wird. Unsere Zeit war nämlich begrenzt. Also machten wir viele Fotos und besuchten anschließend das Hard Rock Café. Leider hatten auch tausende andere Touristen diesen Plan, weshalb es oftmals nicht so schnell voranging wie erwünscht. Überall standen knapp bekleideten Samba-Tänzerinnen und Disney-Figuren, mit denen man Fotos machen konnte. Durch die ganzen Lichter war es fast taghell und alle Müdigkeit war schlagartig vergessen, schließlich waren wir am Times Sqaure!
Ganz besonders interessant waren die Informationsbanner, die man fast überall sehen konnte. Dort wurden neben wichtigen Nachrichten auch die Neuigkeiten der Regenbogenpresse präsentiert. Die niemals schlafende Stadt war mir hier so nah wie nie zuvor, und überall warteten fliegende Händler, die mit jedem Touristen ein Geschäft machen wollten.

Diesen Artikel teilen