interaktiv

Schülerleben live

Empire State Building

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

30.07.2014

Den ganzen Tag hatten wir uns schon auf das Empire State Building gefreut. Wir wollten es sehr gerne im Dunkeln sehen, damit die Lichter New Yorks noch eindrucksvoller wirken können.
Schon von Weitem konnte man den Wolkenkratzer erkennen und Vorfreude machte sich in der Gruppe breit. Als wir endlich am Eingang waren, stellten wir erleichtert fest, dass die Schlange kürzer als erwartet war. Die ersten Treppen gingen wir noch zu Fuß und bald waren wir am Kassenschalter angekommen. Von dort konnte man mit dem Aufzug nach oben fahren. In wenigen Sekunden kletterte der Aufzug bis zur Spitze.
Im 86. Stockwerk angekommen, betraten wir das „Observatory Deck“. Eine halbe Stunde lang durften wir den Ausblick auf die pulsierende Großstadt aus einer vollkommen neuen Perspektive genießen.
Die ganzen Lichter kamen erst jetzt wirklich zur Geltung. Vor unseren Augen formte sich ein einziges Lichtermeer. Vom Empire State Building aus kann man in alle Himmelsrichtungen schauen und jede Richtung eröffnete neue Blickwinkel. Die halbe Stunde war viel zu schnell vorbei. Beseelt betraten wir wieder die Innenräume des Gebäudes und konnten gar nicht fassen, was wir gesehen hatten.

Diesen Artikel teilen