interaktiv

Schuelerleben live

Central Park

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

11.08.2014

Eine Oase in der Millionenmetropole ist der Central Park. Genau in der Mitte der Halbinsel von Manhattan gelegen können, sich die Bewohner und Besucher New Yorks dort erholen. Zwar ist der Central Park von dicht befahrenen Straßen umgeben, aber wenn man drin ist, bekommt man erstaunlich wenig von den Autos und dem Lärm mit. Größtenteils besteht der Park aus Rasenflächen, die man auch betreten kann, doch die meisten Menschen laufen auf den asphaltierten Wegen. Dort kann man durchatmen und sich entspannen. Natürlich ist es kein großes Naturerlebnis, aber dennoch mehr, als die meisten Metropolen bieten können. Für uns war der Central Park ein angenehmer Ort, um eine kurze Pause einzulegen. Der Tag war unerträglich heiß und schwül. Im Central Park wollten wir uns erst mal hinsetzen und Kraft tanken für den nächsten Programmpunkt.

Das gelang uns auch sehr gut und nebenbei konnten wir die anderen Menschen beobachten. Neben mehreren Seen und Bächen ist auch ein kleiner Vergnügungspark für Kinder in den Park integriert. Mich hätte besonders das „Strawberry Fields“-Denkmal interessiert, das in Anlehnung an einen Song der Beatles John Lennon gewidmet ist, aber leider haben wir das zeitlich nicht mehr geschafft.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.