interaktiv

Schülerleben live

Fächerwahl

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

17.09.2014

Das letzte Schuljahr ist angebrochen das Abitur rückt immer näher. Die Leistungskurse stehen bei allen schon seit langem fest, aber die Frage ist: Welche Fächer nehme ich für die dritte und vierte Prüfung? In NRW kann man diese Entscheidung bis zum letzten Schuljahr aufheben. Man muss das Fach allerdings in der Oberstufe gehabt haben. Da Mathe kein Pflichtfach im Abitur ist, versuchte ich natürlich, es irgendwie zu umgehen. Wenn ich eine Naturwissenschaft etwa mit einer Sprache, oder die Gesellschaftswissenschaften mit Deutsch kombiniere, könnte ich der ungeliebten Matheprüfung entgehen.

Das war auch mein Plan, aber ich habe mich dann doch dazu entschieden, Mathe als mündliches Prüfungsfach zu nehmen. Was das für mich bedeutet? Einerseits bin ich im Fach Mathe nicht dem Zentralabitur unterworfen, da mein Lehrer selbst die Prüfung stellt, andererseits habe ich in Mathe dann nur diese eine Chance. Im Gegensatz zu den schriftlichen Abiturprüfungen gibt es nämlich bei der mündlichen keine Nachprüfung. Ich kann zwar darauf hoffen, dass mein Mathelehrer mich einschätzen kann und dementsprechend meine Prüfung auslegt, aber es kann auch das komplette Gegenteil eintreten. Wir werden sehen.

Diesen Artikel teilen