interaktiv

Schülerleben live

Berlin

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

24.10.2014

Die zweite Woche meiner Herbstferien verbrachte ich in der Hauptstadt. Meiner Meinung nach ist Berlin die spannendste Stadt Deutschlands. Andere finden München oder andere Orte bestimmt schöner, aber ich finde in Berlin kann man am meisten erleben.

Ich habe dort allerdings nicht nur Urlaub gemacht, sondern bei einer Stiftung gearbeitet. Nach fünf lehrreichen Arbeitstagen freute ich mich sehr auf das freie Wochenende. Ich hatte mir vorgenommen, durch Berlin-Mitte zu schlendern und mich einfach treiben zu lassen.

Diesen Plan konnte ich aber leider nicht in die Tat umsetzten: Es wurde angekündigt, dass die Bahn am Wochenende streiken würde. Ich musste aber zurück nach Hause, schließlich war am Montag wieder Schule. Statt durch Berlin zu flanieren fand ich mich also am Freitagnachmittag an einem der Gleise im Berliner Hauptbahnhof ein. Als dann auch noch der Zug auf die Hälfte seiner ursprünglichen Größe verkleinert wurde, brach das Chaos aus. Trotz Sitzreservierung musste ich mich erst durch mehrere Abteile kämpfen. Als ich endlich meinen Platz erreicht hatte, fiel ich in den Sitz und war einfach nur erleichtert, nach Hause zu kommen.

 

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.