interaktiv

Schülerleben live

Fünf Monate

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

11.11.2014

Vor einigen Tagen machte mich eine Freundin darauf aufmerksam, dass wir nur noch fünf Monate bis zum Abitur haben. Im ersten Moment reagierte ich eher mit Schrecken als mit Freude. Wie konnte schon so viel Zeit vergangen sein? Die letzten siebeneinhalb Jahre kamen mir vor wie ein Wimpernschlag. Natürlich war ich froh, dass die Schulzeit bald ein Ende haben würde, aber so schnell? Das war doch etwas beängstigend. In den kommenden fünf Monaten soll ich meine Abiturprüfungen schreiben, Weihnachten und meinen Geburtstag feiern? Wie soll ich das alles unter einen Hut bringen? Schule, Nachhilfe, Ehrenamt, Freizeit, auf einmal schien alles einfach zu viel zu sein. Was ich mir anfangs nicht eingestehen konnte, war meine Angst. Ich habe zwar einen Plan, aber ist der wirklich so gut? Was, wenn ich mein Ziel nicht erreiche? Zweifel und Ängste holten mich ein, denn in wenigen Monaten sollte ich nicht nur erwachsen sein, sondern auch wissen, was ich aus meinem Leben machen möchte. War mein Selbstvertrauen vielleicht nur Illusion? Sollte ich nicht auch einen Plan B haben? Woher soll ich mit 17 Jahren überhaupt wissen, was ich die nächsten 40 Jahre machen will?

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.