interaktiv

Schülerleben live

Besinnungstage

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

16.02.2015

Andere Schulen verlangen in der Vorbereitungsphase vor dem Abi von den Schülern, dass sie sich komplett aufs Lernen konzentrieren. Meine Schule hingegen plant für die zwölfte Klasse im Februar Besinnungstage ein – als Pflichtveranstaltung. Eine Woche lang fährt man mit einer Gruppe von anderen Schülerinnen und einigen Lehrern weg. Es stehen fünf Orte zur Auswahl und jeder Ort hat einen anderen Themenschwerpunkt. So gab es zum Beispiel Münster, Wolfach, Westkapelle, Hardehausen und einige andere Ziele. Ich entschied mich für Westkapelle, einen kleinen Ort an der Küste der Niederlande. Das Programm konzentriert sich auf das bewusste Leben. Dazu gehören Angebote wie Yoga, künstlerische Auseinandersetzung mit sich selbst, Wandern am Strand, gesundes Kochen aber auch Stunden zur Selbstreflektion. Natürlich kommt die Zeit, die man mit den Freunden verbringt, auch nicht zu kurz. Da das die wahrscheinlich letzte gemeinsame Reise mit vielen Freunden wird, freue ich mich riesig.

Es ist der pure Luxus vor der intensiven Lernphase einfach mal eine Woche nichts Schulisches tun zu müssen, sondern tief durchatmen und Kraft tanken zu können. Daneben wird für uns in dieser Woche auch die Frage „Was mache ich nach dem Abi?“ im Vordergrund stehen. Diejenige, die noch nicht genau wissen, wie es weitergehen soll, können sich Meinungen anderer einholen, aber auch mal Abstand nehmen und sich fragen: „Wer bin ich und was will ich?“.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.