interaktiv

Schülerleben live

Durchblick im Geschichte-Sozialkunde-Abitur

Autor:
Lea

Rubrik:
orientieren

26.02.2015

In meiner Jahrgangsstufe gibt es mit mir genau zwei Schülerinnen, die in Geschichte-Sozialkunde Abi machen wollen. Geschichte-Sozialkunde ist ein Kombi-Fach und als solches bietet es verschiedene Möglichkeiten, darüber eine Abitur-Prüfung anzulegen. Dabei ist es wichtig, sich zu entscheiden, ob man nur in Geschichte geprüft werden möchte oder im Kombi-Fach. In einer schriftlichen Abiturprüfung darf man sich beide Male eine aus vier Aufgaben aussuchen, um diese zu bearbeiten. Im Colloquium hingegen gibt es einige Unterschiede.
Wählt man nur Geschichte, so darf man ein Halbjahr Unterrichtsstoff aus der elften Klasse streichen. Über diesen Teil wird man nicht abgefragt. Die Prüfung besteht aus einem zehnminütigen Referat aus einem Themenbereich, den der Schüler sich zuvor ausgesucht hat, zu dem anschließend fünf Minuten lang Fragen gestellt werden können. Danach werden in einem fünfzehnminütigen Gespräch weitere Themen aus den anderen Halbjahren abgefragt. Auf das Referat darf sich der Prüfling natürlich im Vorfeld 30 Minuten lang unter Aufsicht vorbreiten.
In Geschichte-Sozialkunde gibt es eindeutige Regelungen zur Gewichtung der beiden Fächer. Von den 30 Minuten Prüfung sollen sich 20 mit der Geschichte und zehn mit der Sozialkunde beschäftigen. Das Problem dabei ist nur, dass man sein Referat dann schlecht über einen Themenbereich der Sozialkunde halten kann, denn sonst können keine Fragen mehr gestellt werden. Es sei denn, es gibt ein geschichtliches Thema, von welchem aus fächerübergreifend auf das Referat Bezug genommen werden kann. Der Rest der Befragung würde sich dann nur um Geschichte drehen. Die andere Möglichkeit, in Geschichte das Referat zu halten und im anschließenden Gespräch beide Fächer abzuhandeln, erscheint also viel einfacher. Der große Vorteil bei der Kombi-Prüfung: Man darf zwei Ausbildungsabschnitte streichen, jeweils einen aus der elften und aus der zwölften. Ein echter Fortschritt!

Diesen Artikel teilen