interaktiv

Schülerleben live

Auf die Plätze, fertig, los!

Autor:
Lea

Rubrik:
orientieren

24.04.2015

Letzte Woche ging's los: erste Abitur-Prüfung. Das war zwar „nur“ der mündliche Teil, aber trotz allem ein Anfang. Ich hatte es mir irgendwie spektakulärer vorgestellt. Im Endeffekt lief es aber genauso ab, wie jede mündliche Schulaufgabe auch: Monolog, Dialog, Gedanken zu einem Bild, alles auf Französisch, versteht sich.

Ab jetzt muss ich auch nur noch in die Stunden gehen, die für das Abitur relevant sind. Da kommt es schon mal vor, dass ich gerade mal von 11.30 Uhr bis 13 Uhr Schule habe. Freitags muss ich überhaupt nicht hingehen. Das kommt mir sehr entgegen, vor allem weil ich es bisher nicht auf die Reihe gebracht hat, die Epochen in Deutsch zusammenzufassen. Da ist plötzlich so viel, was ich lernen muss und ich stelle mir die Frage, wo ich eigentlich anfangen soll. Und so läuft es meistens darauf hinaus, dass ich mich mit etwas gänzlich anderem beschäftige. Meine Ausrede für mich selbst geht so: Unter der Woche mache ich doch sowieso in der Schule was für die Prüfungen, da muss ich mich nicht auch noch am Nachmittag hinsetzen. Und am Wochenende sollte man sich doch auch endlich einmal ausruhen dürfen. Ein weiteres Argument ist die Zeit: Wenn man sich vornimmt, einen guten Übungsaufsatz zu verfassen, braucht man schon einmal fünf Stunden – wie in der richtigen Abi-Prüfung – und wer hat schon so viel Zeit an einem Stück? Da hilft nur eins: Disziplin. Gut sind aber auch die Stark-Bücher. Man fühlt sich, als hätte man richtig etwas erledigt, wenn man auch nur eine Aufgabe daraus gelöst hat.

Aber es wird sich am Ende doch hoffentlich lohnen. Schon allein nach der Französisch-Prüfung hatte ich ein so gutes Gefühl, dass ich nach den Schriftlichen bestimmt doppelt so zufrieden sein werde. Darauf hoffe ich zumindest, denn wofür kann der ganze Aufwand sonst gut sein?

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.