interaktiv

Schülerleben live

Akademie

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

28.05.2015

Die dritte Woche meines Berlin-Aufenthalts ist angebrochen. Kann das überhaupt stimmen? Erst die dritte Woche? Ich kann kaum glauben, jemals woanders gewesen zu sein. Die täglichen Demos gegen Hunger oder Krieg sind mittlerweile fester Bestandteil meines Alltags. Es gibt tausende Großstädte auf der Welt, aber Berlin ist anders. Berlin ist nicht freundlich oder schön, und schon gar kein Ort für einsame Seelen, aber die Stadt hat das Zeug, für jeden ein Zuhause zu werden. Wer es laut und lebhaft mag, zieht nach Prenzlauer Berg oder Kreuzberg, den Szenevierteln schlechthin. Hat man das nötige Kleingeld, wohnt man eben in Mitte. Ganz anders sind die Randbezirke. In Strausberg beispielsweise, das östlich von Berlin liegt, spürt man nichts mehr von der Millionenstadt. Strausberg ist eine idyllische Kleinstadt. Und genau dort werde ich meine dritte Woche bei einer Akademie verbringen.

Das etwa eine Stunde von Berlin-Mitte entfernte Strausberg war für mich bisher nicht interessant. Warum sollte es auch? Neben der Arbeit habe ich kaum Zeit, mir die Viertel in der Innenstadt anzugucken. Aber toll, dass ich nun auch die Bereiche außerhalb sehe. Eigentlich sollte ich ganz entspannt an die Akademie herangehen, schließlich ist sie nicht meine erste, aber stattdessen bin ich doch ganz schön aufgeregt. Eine Menge neuer Menschen und einige bekannte Gesichter werden meine Woche füllen und hoffentlich jeden Tag spannend machen.

Diesen Artikel teilen