interaktiv

Schülerleben live

Jugendlandtag NRW

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

16.06.2015

Ich weiß, dass ich mich in letzter Zeit immer wieder über die stressige Abiturzeit ausgelassen habe. Eigentlich sollte ich wohl in meinem stillen Kämmerlein hocken und lernen, statt mich immer nur zu beschweren. Das ist jedoch nicht der Fall: Ich bin mal wieder unterwegs. Natürlich wäre es jetzt sinnvoll, jede freie Minute in mein Abitur zu investieren, aber wer garantiert mir, dass ich dadurch ein besseres Ergebnis erreiche? Zusätzlich stellt sich mir die Frage, ob es sich für mich lohnt, dafür wirklich wertvolle Erfahrungen zu verpassen. Eine davon ist der Jugendlandtag, der am vergangenen Wochenende in Düsseldorf tagte.

Beworben hatte ich mich bereits im Frühjahr, direkt beim Landtagsabgeordneten meines Stadtteils. Diesen sollte ich nun also drei Tage lang vertreten – gemeinsam mit vielen anderen Jugendlichen aus ganz NRW. Ich war total gespannt darauf, in die Rolle eines Politikers zu schlüpfen. Die in den Fraktionssitzungen zu behandelnden Themen waren unter anderem die Hochschulzulassung und andere Aspekte, die insbesondere die Jugend betreffen. Durch Abstimmungen im Vorfeld wurden diese Themen von allen Teilnehmern beschlossen und ich bin sehr froh über die Auswahl, da sie mich persönlich interessiert und betrifft. Da ich momentan am liebsten Medizin studieren möchte und mich mit den Zulassungsvoraussetzungen der Universitäten auseinandersetze, ist es tröstlich zu sehen, dass andere Jugendliche vor ähnlichen Herausforderungen stehen. Und wer weiß? Vielleicht können wir mit unserem Engagement tatsächlich etwas bewirken.

Entgegen der geläufigen Meinung sind die Diskussionen und Abstimmungen, die dort laufen, nämlich sehr wohl relevant. Immerhin bekommen die Politiker dadurch einen realistischen Einblick in das, was die Jugendlichen bewegt und wo sie sich Änderungen wünschen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.