interaktiv

Schülerleben live

Ungültiges Visum

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

23.06.2015

Der Jugend-Landtag NRW fand im Plenarsaal des Landtags in Düsseldorf statt. Über 200 Jugendliche vertraten die Abgeordneten für drei Tage. Ich war Stellvertreterin für Herrn Hilser von der SPD. Gleich zu Beginn wählten wir die Fraktionsvorsitzenden und die Schriftführer. Es war wirklich beeindruckend, in diesem großen Raum zu sitzen, in dem sich normalerweise die Mitglieder einer Partei versammeln und Entscheidungen treffen. Und: Ich wurde sogar zur Schriftführerin gewählt! Zuerst hatte ich die Befürchtung, die heftigen Diskussionen nicht schnell genug mitzukommen, aber diese Zweifel legten sich rasch.

In den nächsten Tagen nahm ich an allerhand Fraktionssitzungen, Ausschusssitzungen, und Workshops teil, konnte mir zu vielen Themen einen Meinung bilden und diese innerhalb meiner Partei darstellen. Wir haben viel diskutiert, Anträge formuliert, wieder verworfen und Kompromisse geschlossen, um letztendlich in der Plenarsitzung als Partei geschlossen hinter unseren Entscheidungen und Forderungen zu stehen.

Da die meisten Teilnehmer bereits Kontakt zur Politik gehabt hatten, führten wir die Diskussionen auf hohem Niveau. Schnell erkannten wir, dass Politik mehr ist als nur seine eigene Meinung durchzusetzen. Um überhaupt etwas bewegen zu können, brauchten wir eine Mehrheit und somit auch die Unterstützung anderer Parteien, weshalb manchmal auch zähneknirschend Kompromisse ausgehandelt wurden.

Es waren für mich drei unvergessliche Tage voller Spannung und neuer Erfahrungen. Ich fühle mich darin bestätigt, mich weiterhin politisch zu engagieren, da ich so die Zukunft aktiv mitgestalten kann.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.