interaktiv

Schülerleben live

Abifeier

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

02.07.2015

Am Sonntag war es offiziell vorbei. Ich hatte zwar schon seit April keinen Unterricht mehr, aber irgendwie habe ich mich dennoch die ganze Zeit als „Schülerin“ bezeichnet. Es ist ziemlich irritierend, diesen Titel nach zwölf Jahren aufzugeben. Vor der Feier war ich zu 100 Prozent sicher gewesen, dass ich keinen Anflug von Emotionalität oder gar

Trennungsschmerz empfinden würde. Jahrelang hatte ich gemeinsam mit Freundinnen kopfschüttelnd betrachtet, wie die älteren Jahrgänge tränenreiche Abschiede zelebrierten. Das sollte mir nicht passieren.

Herausgeputzt für den letzten Schulauftritt fuhr ich also mit meiner Familie an diesem sonnigen Tag den Weg, den ich in den letzten Jahren so oft gegangen war. Auf dem Programm standen ein Gottesdienst, ein Empfang und dann die Zeugnisübergabe inklusive musikalischer Untermalung durch das Schulorchester. Der Gottesdienst fand in unserer Schulkirche statt und war dann doch emotional – schließlich waren wir hier vor acht Jahren begrüßt worden. Hier hatte alles angefangen. Als dann das „Irische Segenslied“ zum Abschluss gesungen wurde, flossen doch bei nahezu allen ein paar Tränen. Aber es waren eher Tränen der Dankbarkeit für alles Gute, was in den letzten Jahren passiert war und Tränen der Freude darüber, dass man hier Freunde fürs Leben gefunden hatte. Nach dem Empfang und der Verleihung der Zeugnisse ließen wir noch Luftballons steigen – ein unvergesslicher Moment, an den ich mich bestimmt immer wieder gerne erinnern werde. Schlussendlich bleibt mir nur zu sagen: Danke für acht Jahre, die im Nachhinein eher wie acht Tage wirken. Die Schulzeit hat viele Spuren bei mir hinterlassen. Und ich bin jetzt schon gespannt, in zehn oder fünfzehn Jahren zu einem Altschülerinnentreffen zu gehen und dort zu erfahren, was aus den anderen geworden ist.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.