interaktiv

Schülerleben live

Nach dem Abi ...

Autor:
Tobias

Rubrik:
orientieren

23.05.2018

… ist (fast) wie vor dem Abi, habe ich nun festgestellt. Ich hatte eigentlich gedacht, sobald alle schriftlichen Abiturprüfungen geschrieben sind, wird es viel entspannter in der Schule. Doch dem ist leider nicht so.
In der Woche nach dem Mathe-Abitur musste ich beinahe direkt weiterlernen auf eine Physik-Klausur. Die Vorbereitung darauf stellte sich fast als schwieriger als die Abiturvorbereitung heraus, weil niemand die Themen im Physikunterricht verstanden hatte. Irgendwie habe ich den Stoff doch noch in meinen Kopf bekommen, unter anderem mithilfe vieler Erklär-Videos auf YouTube.
Außerdem sprechen die meisten Lehrer zurzeit nur noch über das mündliche Abitur und wie eine solche Prüfung in ihrem Fach ablaufen würde. So denke ich dauernd darüber nach, ob meine Leistung im Abitur gut genug war oder ob eine Zusatzprüfung erforderlich sein könnte. Übrigens hatten wir gleich am Tag nach der Mathe-Abiturprüfung wieder Unterricht – die Motivation war natürlich kaum zu unterbieten. Doch die Lehrer wussten sich zu helfen: Sie motivierten uns mit der sanften Drohung, dass genau dieses neue Thema des Unterrichts für eine eventuelle mündliche Zusatzprüfung im Juli wichtig sein könnte. Dabei werden vermutlich die Wenigsten eine solche Prüfung freiwillig machen, außer es geht um das Bestehen des Abiturs. Ich werde hoffentlich verschont bleiben, da ich keine Lust habe, kurz vor dem Abiball noch mal den ganzen Stoff von zwei Schuljahren innerhalb einer Woche zu lernen.
In Englisch und Französisch üben wir gerade für die im Juni anstehenden Kommunikationsprüfungen. Ein Teil dieser Prüfung ist ein fünfminütiger Dialog, in dem man ein Bild oder eine Karikatur ausführlich beschreiben muss. Davor haben wir 15 Minuten Zeit zur Vorbereitung und zum Notizenmachen. Nun musste ich vor der ganzen Klasse in Französisch probeweise diese fünf Minuten lang sprechen – und leider klappte das gar nicht gut. Schon nach drei Minuten wusste ich nicht mehr, was ich sagen kann, und wiederholte mich ständig. Positiv gesehen: Schlimmer kann’s bei der Prüfung auch nicht mehr laufen!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.