interaktiv

Schülerleben live

Die ersten Etappen

Autor:
Laura

Rubrik:
orientieren

20.11.2018

Endlich haben wir die Zeit gefunden, uns mit unserem Work & Travel-Jahr auseinanderzusetzen und mit der Planung der Reiseroute zu beginnen. Zuerst haben wir den Zeitraum gewählt. Anfang Juli nach den Abschlussfeiern und Zeugnisausgaben soll es losgehen. Rechtzeitig vor den ersten Bewerbungsfristen für Studien- und Ausbildungsplätze im April wollen wir wieder zu Hause sein. Das bedeutet, dass uns ungefähr 216 Tage zur Verfügung stehen. Etwa die Hälfte der Zeit wollen wir wandern, die andere Hälfte arbeiten.
Als nächstes haben wir die Gesamtstrecke festgelegt, die von unserem Wohnort bis nach Hirtshals geht, einer Hafenstadt im Norden Dänemarks. Bis dahin wollen wir kommen. Falls wir dann noch Zeit haben, könnten wir mit der Fähre nach Norwegen übersetzen und dort im südlichen Bereich wandern und arbeiten.
Anschließend haben wir ausgerechnet, wie viele Kilometer wir am Tag beziehungsweise in einer Woche laufen müssen. Um schnell voranzukommen, wollen wir jeweils eine Woche am Stück laufen und eine arbeiten. Um die Route im Detail zu planen, haben wir Google Maps genutzt. Dabei haben wir immer einen Ort gewählt, den wir innerhalb einer Woche erreichen können, und dort nach landwirtschaftlichen Betrieben gesucht. Die Namen und Orte der Betriebe haben wir in Screenshots festgehalten und in unser Word-Dokument eingefügt, wo für jede Etappe die Reiseroute mit Kilometerzahl und möglichen Arbeitgebern aufgelistet ist. Damit haben wir schon einiges geschafft. Im nächsten Schritt werden wir bei den Betrieben anfragen, ob wir bei ihnen arbeiten dürfen. Bei denen, die wir in der Erntezeit erreichen, mache ich mir keine Sorgen, die werden ein paar helfende Hände bestimmt gebrauchen können.

Diesen Artikel teilen