interaktiv

Schülerleben live

Freiheit

Autor:
Laura

Rubrik:
orientieren

28.06.2019

Wir hatten zwar seit dem März keinen offiziellen Unterricht mehr, aber das bedeutete nicht, dass wir uns zurücklehnen konnten. Wenn wir nach einer Prüfung nach Hause kamen, konnten wir uns nicht ohne schlechtes Gewissen ausruhen, da wir uns bereits auf die nächste Prüfung vorbereiten mussten. Mit der Zeit wurde dieser Ablauf etwas demotivierend. Wir sehnten uns alle nach der letzten Prüfung. Nach viele Wochen des Lernens war es dann soweit. Zum ersten Mal seit dem März konnte ich nach Hause gehen, in dem Wissen, dass ich nichts mehr für die Schule erledigen muss. Bis zur Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse gibt es für mich keinen Grund, einen Fuß auf das Schulgelände zu setzen.
Am Tag vor meiner letzten mündlichen Prüfung war ich noch bei einem Vorstellungsgespräch beim IAJ, dem Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres. Nach diesem Besuch konnte ich stolz meinen Vertrag für das vor mir liegende Jahr in den Händen halten. Ich konnte mich also nicht nur über den Abschluss meiner Prüfungszeit freuen, ich weiß jetzt auch mit Sicherheit, dass ich in ein paar Monaten nicht mit leeren Händen dastehen werde.
Vor mir liegen nun drei Monate Ferien, die höchstens durch eine Nachprüfung eingeschränkt werden könnten. Die mündlichen Prüfungen liefen jedoch sehr gut und auf die Ergebnisse der schriftlichen Prüfungen muss ich noch warten. Bis dahin gibt es nichts worüber ich mir Gedanken machen müsste. Mir wurde oft von ehemaligen Abiturienten gesagt, dass ich diese Zeit gut nutzen sollte und das habe ich auch vor.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.