interaktiv

Schülerleben live

Ende des Halbjahres

Autor:
Clara

Rubrik:
orientieren

18.02.2020

Nach der langen Klausurenphase und dem anschließenden Bangen um die ersehnte Note auf dem Halbjahreszeugnis, habe ich es endlich geschafft. Das erste Halbjahr der Qualifikationsphase ist vorbei und ich habe mein erstes Zeugnis erhalten – das erste Zeugnis, das mit in meine Abiturnote zählt. Eine seltsame Vorstellung. Generell ist die Tatsache, dass ich nächstes Jahr Abitur machen soll, noch ziemlich unvorstellbar. Ich meine, wir werden jahrelang darauf vorbereitet, unser Abitur erfolgreich abzuschließen und dann soll es plötzlich so weit sein. Wahrscheinlich werde ich dies erst realisieren, wenn ich in den Abiturprüfungen sitze. Zum Glück ist bis dahin noch ein bisschen Zeit. Trotzdem ist es manchmal ganz schön beängstigend zu wissen, dass ab jetzt alle meine Noten Einfluss auf meine Abiturnote haben werden. Da ich gerne Psychologie studieren möchte, zählt tatsächlich jede Note. Insgesamt bin ich aber doch ganz zufrieden mit meinem Zeugnis. Zwar hätte ich mir in dem einen oder anderen Fach doch einen Punkt mehr erhofft, dafür habe ich aber in anderen Fächern mehr Punkte bekommen, als ich erwartet hatte. Mit meinen Leistungskursen bin ich auch echt zufrieden. Philosophie und Englisch machen mir nicht nur Spaß, ich konnte auch die Punkte erreichen, die ich mir erhofft hatte. Jetzt geht schon das nächste Halbjahr los. Dadurch, dass zwischen den Zeugnissen und dem zweiten Halbjahr keine Ferien liegen, finde ich es schwer, sich sofort wieder zu motivieren. Kaum hat man alles geschafft, fängt alles wieder von vorne an. Zum Glück beginnt unsere erste Klausurenphase erst in ein paar Wochen. Insgesamt ist die Qualifikationsphase bis jetzt zwar stressig, aber trotzdem interessanter, da ich jetzt mehr Fächer habe, die mich interessieren.

Diesen Artikel teilen